Startseite | Zwerge Ratgeber | Silvester mit Kindern feiern
© detailblick-foto / Fotolia.com

Silvester mit Kindern feiern

«Spassiger Jahreswechsel mit der ganzen Familie»

Das neue Jahr wird überall auf der Welt herzlich begrüsst. Das erste Silvester mit Kindern bleibt jungen Eltern gewiss noch lange in Erinnerung. Denn die Stunden bis Mitternacht können mitunter sehr lang werden.

10, 9, 8 – planen Sie den Countdown

Damit die Silvesterfeier für alle ein tolles Fest wird, gilt es im Vorfeld, ein wenig zu planen. Denn allein mit guter Musik und lockeren Gesprächen sind Kinder nicht auf Dauer zu begeistern. Dabei spielt das Alter des Kindes selbstverständlich eine entscheidende Rolle. Wie Sie Silvester mit Kindern feiern und einen wirklich grandiosen Abend verbringen können, erfahren Sie hier:

Planen Sie Silvester mit Kindern gut durch
© Konstantin Yuganov / Fotolia.com

Die Vorbereitung – So kann das neue Jahr kommen

Eine echte Party zu Silvester braucht ohne jeden Zweifel gute Dekoration. Schliesslich soll man sehen, dass es sich um einen aussergewöhnlichen Abend handelt. Ihnen stehen unterschiedliche Dekorationsartikel in Hülle und Fülle zur Auswahl. Ob Luftschlangen, Luftballons oder Konfetti. Es darf geschmückt werden, was das Zeug hält, wenn Sie Silvester mit Kindern feiern.

Um dem Ganzen eine kleine, persönliche Note zu verleihen, basteln Sie mit den Kindern Ihre eigene Dekoration für Silvester. Passendes Bastelmaterial dafür finden Sie selbstverständlich im Zwergehuus.

Bastelset

Zieren Sie die Girlanden mit kleinen Wunschtüchern, auf denen die Wünsche für das neue Jahr geschrieben stehen oder fertigen Sie aus Basteldraht und Perlen kleinen Tischschmuck an. Kleeblätter und Glücksschweine sind jetzt gefragt.

Sie können zudem auch kleine, bunte Perlenketten fädeln und diese als Schmuck um die Gläser legen. Hier stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen. Basteltipps für Silvester gibt es genug!

Was gibt es an Silvester zu essen?

Es ist von Vorteil, sich bereits ein paar Tage vor der Silvesterfeier Gedanken über das leibliche Wohl zu machen. Einige Familien hegen hier feste Traditionen, während andere recht spontan sind. Für ein Silvester mit Kindern sind Platten mit kleinen Snacks ideal.

Kleine Snacks und Süßigkeiten sind ideale Silvester Speisen
© Hetizia / Fotolia.com

Angefangen von Fingerwürstchen über Fleischbällchen bis hin zu Käsehappen und Gemüsesticks. Hier darf aufgefahren werden, was allen schmeckt. Neben herzhaften Snacks können Sie gerne auch ein paar kleine Muffins backen. Das sorgt für ein wenig Abwechslung. Beziehen Sie den Nachwuchs, so oft es möglich ist, ein. Das entlastet Sie und alle haben ihren Spass.

Kindergeschirrset Winnie the Pooh

Der Mittagsschlaf – Ein Muss für Gross und Klein, wenn Silvester mit Kindern verbracht wird

Das Haus ist geschmückt und es herrscht so eine seltene Ruhe. Es ist die Ruhe vor dem Sturm. Ein guter Zeitpunkt, um noch einmal Kraft und Energie für Silvester zu tanken. Das gelingt am besten bei einem Mittagsschläfchen und diesmal dürfen sich gerne alle einmal zur Ruhe begeben.  Sind die Kleinen zu aufgedreht oder unruhig, dann nehmen Sie sie gerne mit in Ihr Bett. Kuscheln Sie sich zusammen, erzählen Sie sich ein paar hübsche Geschichten und Sie werden sehen, die Augen werden früher oder später schwer.

Ein Mittagsschlaf bereitet die kleinen für den langen Abend vor
© pictworks / Fotolia.com

Vermeiden Sie TV und andere elektronische Unterhaltung, denn das pusht meist unnötig auf. Geniessen Sie die Ruhe und entspannen Sie sich ein wenig. Es wartet ein aufregender Abend auf alle.

Lustige Spiele bis Mitternacht – Abwechslungsreiche Ideen für das alte Jahr

Erwachsene geben sich mit guter Musik und lockeren Gesprächen zufrieden, um die Zeit bis Mitternacht zu überbrücken. Feiern allerdings Kinder mit, dann macht es mehr Freude, wenn an ein paar Spiele gedacht wurde.

Wir geben Ihnen hier ein paar Anregungen und Ideen, was Sie an Silvester mit Kindern noch so alles machen können:

Wachsgiessen

Eine gute Alternative zum klassischen Bleigiessen und wesentlich ungefährlicher.

Legen Sie ein kleines Stück Wachs auf einen Löffel und erhitzen Sie diesen über einer Kerze. Sobald das Wachs schmilzt, giessen Sie es in eine Schale mit kaltem Wasser. Es entsteht eine Figur.

Überlegen Sie gemeinsam, was diese Figur über das kommende Jahr aussagt!

Stopp Tanz

Das sorgt für Stimmung! Schalten Sie die Musik ein. Alle dürfen nun tanzen. Sobald die Musik angehalten wird, muss jeder in seiner Position verharren. Wer zuletzt noch wackelt, scheidet aus. Hier sind herzhafte Lacher garantiert.

Spiel und Spaß verkürzen die Wartezeit
© master1305 / Fotolia.com

Scharade

Jetzt sind Mimik und Gestik gefragt. Schreiben Sie auf verschiedene Zettel Begriffe. Diese müssen dann mittels Pantomime dargestellt und erraten werden. Das macht auch Spass, wenn nicht so viele dabei sind. Selbst in einer kleinen vierköpfigen Familie ist das möglich. Dann heisst es nämlich: Team Mama gegen Team Papa!

Tanzen und gute Stimmung gehört selbstverständlich zum Feiern dazu. Eine gute Mischung aus Spiel, Tanz und lustiger Unterhaltung sind ein Garant für einen gelungenen Jahreswechsel.

Silvesterfeier mit einem Baby

Für die kleinsten Partygäste ist der Jahreswechsel ein Tag wie jeder andere. Wenngleich auch Babys durchaus spüren, dass etwas in der Luft zu liegen scheint, halten sie strikt an ihrem Rhythmus fest. An Feiern denken Windelträger noch nicht. Sobald Ihr Baby müde wird und es Zeit zum Schlafen ist, legen Sie es wie gewohnt in sein Bettchen. Denken Sie jedoch in dieser Nacht daran, ein Babyphone zur Hand zu haben, denn es könnte mitunter etwas lauter werden, wenn Sie noch etwas feiern möchten.

Auf eine allzu grosse Silvesterfeier mit vielen Gästen sollten Sie jedoch noch verzichten, solang ein Baby im Haushalt lebt.

Es werden noch zahlreiche Jahreswechsel folgen, die Sie dann gern gemeinsam mit Gästen und den Kleinen feiern können. Silvester mit Kindern ist eben etwas anders, als die wilden Partys zu Single Zeiten.

Feuerwerk und Co. – was es für die Kleinsten zu beachten gibt

Wenn Sie Silvester mit Kindern feiern, dann geht das natürlich auch nicht ohne ein kleines Feuerwerk. Mit Babys im Haushalt und Kleinkindern ist jedoch Vorsicht geboten. Lagern Sie das Feuerwerk sicher und an einem für ein Kind unerreichbaren Platz.

Bei Feuerwerk und Co. ist Vorsicht geboten
© merla / Fotolia.com

Da vor allem Babys und Kleinkinder nicht bis Mitternacht durchhalten, lassen Sie in den frühen Abendstunden schon ein kleines Kinderfeuerwerk erleuchten. Wunderkerzen und Flotte Bienen stehen Hoch im Kurs. Verzichten Sie bitte unbedingt auf Böller und andere laute Knaller. Das schadet dem Gehör der Kleinen.

Achten Sie daher um Mitternacht darauf, sollten Babys und Kleinkinder beim Feuerwerk dabei sein, dass diese einen entsprechenden Gehörschutz tragen.

Eingeschlafen! Und nun?

Es passiert meist unerwartet. Auf einmal ist Schluss mit dem Feiern für die Kleinen, denn die winzigen Kulleraugen sind zugefallen. Viele Eltern haben das schon erlebt und auch Sie werden es erleben, dass die Kleinsten den langen Abend nicht durchhalten.

Das ist nicht weiter tragisch. Das neue Jahr beginnt so oder so. Sie kennen Ihren Nachwuchs am allerbesten. Ob Sie zu Mitternacht den Engel aus seinen Träumen reissen oder nicht, entscheiden selbstverständlich Sie allein.

Und dann ist es auch schon so weit und Sie können mit Sekt und Kinderbowle auf das neue Jahr anstossen!