Startseite | Bastelideen für Zwerge | Bastelideen für Jungen
© contrastwerkstatt / Fotolia.com

Bastelideen für Jungen

« Abenteuerlich spannende Bastelerlebnisse »

Alle Kinder lieben es, zu basteln. Da kommen auch Jungen nicht dran vorbei und finden zahlreiche schöne, lustige und gruselige Ideen, um kreativ zu werden. Für nahezu jede Altersgruppe lassen sich verschiedene Anleitungen zum Basteln mit Jungen finden. Dabei kommen gerne Materialien wie Holz, Sand, Papier oder Karton zum Einsatz. Aber auch alles was matscht und richtig farbenfroh ist, wird von den kleinen Fingern gerne bearbeitet.

Bastelideen für Jungen im Kindergartenalter

Jungen unter fünf Jahren basteln noch sehr gerne mit Mama und Papa oder den Erziehern im Kindergarten. Sie sind leicht zu begeistern und bedienen sich in ihrer Kreativität häufig der Dinge aus ihrem Alltag. Dies sind Wäscheklammern, Eisstiele, Socken oder leere Flaschen. Aber auch Lebensmittel wie Kartoffeln, Orangen, Limetten oder Zitronen kommen zum Einsatz. Wenn das Kind gerne mit den Fingern aktiv wird und auch gegen ein bisschen Kleckern mit Farbe nichts einzuwenden ist, sind tolle Stempelbilder eine schöne Möglichkeit.

Sie benötigen eine Orange, Limette oder Zitrone und schneiden diese mittig auf. Dann wird das Fruchtfleisch mit der Lieblingsfarbe bestrichen. Hierfür sind Acryl- oder Wasserfarben geeignet. Dann kann das Kind die Frucht an der äusseren Schale festhalten und nach Lust und Laune auf Papier oder Karton stempeln, bis ein buntes Bild entsteht.

kartoffelstempel
© frogstyle / Fotolia.com

Wenn die Jungen bereits etwas älter sind und mit Hilfe von den Eltern ein kleines Messer bedienen können, lassen sich auch aus Kartoffeln schnell und einfach hübsche Stempel zaubern. Dazu halbieren Sie eine Kartoffel mittig und ritzen mit einem nicht ganz so scharfen Messerchen ein Motiv direkt in die Kartoffel.

Um das Motiv herum nehmen Sie so viel wie möglich des Inhaltes weg, damit es etwas höher steht und sich vom Rest abhebt. Anschliessend wird es mit ordentlich Farbe eingefärbt und auf Papier oder Karton gestempelt.

Diese Bastelideen sind schöne Geschenke für die Verwandten oder eine schöne Beschäftigung am Kindergeburtstag und können immer und überall ohne grosse Vorbereitung hergestellt werden. So haben Sie mit den Stempelbildern eine tolle Alternative für den nächsten regnerischen Tag gefunden.

Bastelideen für Jungen im Grundschulalter

Für ältere Jungen, die bereits die Grundschule besuchen, ist es nicht mehr ganz so leicht, eine entsprechende Begeisterung für das Basteln aufzubringen. Daher ist es erforderlich, dass die Idee und der Nutzen für die Kinder in den Vordergrund rücken. Deswegen sind besonders Bastelideen gefragt, die später einen festen Platz im Kinderzimmer oder auf dem Schreibtisch finden.

Junge bastelt mit Schere und Papier
© cicisbeo / Fotolia.com

Eine beliebte Möglichkeit sind beispielsweise Stiftehalter für den Schreibtisch. Hierfür eignen sich leere Stapelchipsdosen, leere Büchsen aus Blech oder leere Gläschen. Der eigenen Fantasie sollten keine Grenzen gesetzt werden. So entstehen schnell die Lieblingsfiguren aus Serien oder Filmen, bunte Tiere oder gruselige Monster. Zur Dekoration der auserwählten Dose können Sie Acrylfarben, buntes Kartonpapier, Moosgummi aber auch Transparentpapier verwenden.

Entscheiden Sie sich für Karton, können sie diesen um die Dose herumwickeln und an den Enden zusammenkleben. So entsteht ganz schnell das Fell eines Bären, der Mantel einer Figur oder auch die Haut eines Monsters. Hier finden Sie eine kurze Anleitung für einen selbstgemachten Monster-Stiftehalter.

faedelschnur-1m-stueck faedelschnur-gross-100m-rolle-1-5mm

  1. Bemalen Sie das Glas oder den Behälter Ihrer Wahl mit blauer, grüner oder lila Farbe. Alternativ bekleben Sie das Gefäss mit festem Karton.
  2. Schneiden Sie aus weissem oder gelbem Karton die Augen für das Monster aus und malen mit einem schwarzen Marker die Pupillen auf. Anschliessend werden die Augen oben an der Dose oder am Glas mit Kleber befestigt.
  3. Wenn das Monster lustige Haare bekommen soll, eignen sich Wollreste oder bunte Fäden.
  4. Für eine gruselige Fratze fehlt nun noch der Mund mit grossen Zähnen, den Sie auch aus Karton anfertigen und mit Kleber an der Dose befestigen.

Schon ist das selbstgemachte Monster fertig und findet seinen Platz auf dem Schreibtisch Ihres Kindes.

Traumfänger basteln mit Jungen

Weitere Bastelideen für Jungen sind individuelle Traumfänger. Viele Kinder spielen gerne Indianer und freuen sich über alle Bastelideen, die dieses Hobby berücksichtigen.

Junge haelt einen Traumfaenger
© Kristin Gründler / Fotolia.com

Ein Traumfänger soll die bösen Geister vertreiben und nur noch für gute und schöne Träume sorgen. Und mit vielen bunten Perlen und Federn versehen, sorgt er für einen echten Hingucker im Kinderzimmer.

Diese Materialien werden zum Basteln benötigt:

Schrittweise Anfertigung eines Traumfängers

  1. Zunächst wird der Ring mit dem Bast ganz eng umwickelt. Dabei lassen Sie am Anfang eine kleine Schlaufe, damit der Traumfänger später daran aufgehangen werden kann. Wenn Sie verschiedene Farben wählen, wird es umso bunter.
    holzringe-36mm-ohne-bohrloch
  2. Jetzt kommt der Wollfaden zum Einsatz. Er wird in der Nähe der Schlaufe am äusseren Ring befestigt und dann um den Ring gewickelt. Die dabei entstehenden Schlaufen sollten gleichmässig um den Ring verteilt werden, damit ein schönes Muster entsteht. Währenddessen können Sie immer wieder bunte Perlen mit einfädeln.
  3. Wenn die erste Runde beendet ist, wickeln Sie den Faden um die erste Runde und verfahren so immer wieder, bis ein schönes Muster entstanden ist und Sie immer weiter in die Mitte gelangen. Hier entsteht ein Loch, welches noch zusätzlich mit einer Perle oder einem Glöckchen verziert werden kann.
    gloeckchen-lackiert-gross gloeckchen-lackiert-klein
  4. Im letzten Schritt wird der Perlenstrang angefertigt. Dazu befestigen Sie wieder etwas Faden recht mittig unten am Ring und fädeln einige Perlen auf. Am Ende sollte ein Doppelknoten gemacht werden, damit nichts mehr verrutschen kann. Zuletzt wird die Feder mit ihrem Kiel nach oben in die letzte Perle gesteckt und mit ein bisschen Faden umwickelt und mit einem Knoten am Perlenstrang befestigt. Je nach Belieben und Grösse des Traumfängers können mehrere Perlenstränge nebeneinander an der Unterseite entstehen.
  5. Wer zusätzlich noch einen Glitzereffekt haben möchte, besprüht den Traumfänger mit Kleber und streut ein wenig Glitzer darüber. So entsteht ein individueller Hingucker für das Kinderzimmer oder ein schönes Geschenk für Eltern, Grosseltern oder Verwandte.