Startseite | Geschenkideen für Zwerge | Aus Nuscheli Stoffwindeln falten
© lavizzara / Fotolia.com

Aus Nuscheli Stoffwindeln falten

« So bringen Sie Nuscheli in Form »

Bevor die Einwegwindeln entwickelt wurden, gab es für die Kleinen ausschliesslich Stoffwindeln. Heute sieht das alles ein wenig anders aus. Einwegwindeln gibt es in Hülle und Fülle und selbstverständlich in allen erdenklichen Grössen. Der einfache Nutzen dieser ist nicht von der Hand zu weisen und doch entsinnen sich immer mehr frisch gebackene Eltern den Vorzügen einer weichen und sehr saugstarken Stoffwindel. Die sogenannten Mullwindeln haben viele Vorteile. Sie schonen nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Viele Säuglinge vertagen die natürlichen Windeln außerdem viel besser!

Nuscheli – Kuscheltuch, Spucktuch, Windel

Mull ist ein Baumwollstoff, welcher aufgrund seiner speziellen Verwebung extrem saugfähig ist. Die Stoffwindeln werden vielseitig eingesetzt und erleben aktuell eine regelrechte Renaissance.

Nuscheli uni 60x60 gelb Nuscheli uni 60x60 rot

Während bislang die meist sehr farbenfrohen Nuscheli vorzugsweise als Spucktuch oder Kuscheltuch verwendet wurden, kehren einige Eltern zu den Ursprüngen zurück und nutzen diese Naturwindeln wieder zu ihrem ursprünglichen Zweck. Wie man Stoffwindeln falten kann, ist dabei relativ einfach und schnell zu erlernen.

Vorteile von Mullwindeln

Die hohe Saugfähigkeit von Nuscheli steht ganz ausser Frage. Darüber hinaus sind diese besonderen Naturwindeln sehr gut verträglich auf der empfindlichen Babyhaut. Wenn auch Sie darüber nachdenken, Ihrem Nachwuchs lieber eine Stoffwindel anzulegen, dann erfahren Sie hier, welche Falttechniken sich am besten eignen. Natürlich ist ein wenig Geschick gefragt. Doch mit etwas Routine und Übung gelingt das Anlegen fast ebenso schnell, wie Sie es von der Einwegwindel her gewohnt sind.

Nuscheli uni 60x60 hellgruen Nuscheli uni 60x60 orange

Viele Eltern sehen übrigens die Kombination aus beiden Produkten als absolut ideal an. Auf Reisen und unterwegs sind die Einwegwindeln sicher die bessere Wahl. Daheim und über Nacht leisten die Windeln aus Stoff sehr gute Dienste. Vor allem in den ersten Wochen, wenn der Säugling noch keine feste Nahrung zu sich nimmt, sind die weichen Stoffwindeln wunderbar weich. Sie saugen ausreichend Flüssigkeit auf und halten selbstverständlich auch den weichen Milchstuhl gut auf. In der Maschine werden diese bei mindestens 60 Grad, empfohlen werden bei weißen Mullwindeln sogar 90 Grad, die Stoffe wieder hygienisch rein und sind bereit für den nächsten Einsatz.

Stoffwindeln falten: Falttechnik für Neugeborene

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, einem Baby die Stoffwindel anzulegen. Versuchen Sie zunächst das Stoffwindeln falten an einer Babypuppe. So erlernen Sie zunächst ein paar wichtige Handgriffe, bevor Sie dies an Ihrem eigenen Kind versuchen. Legen Sie sich die Mullwindel und eine Überziehhose bereit und schon kann es losgehen.

Nuscheli uni 60x60 hellblau Nuscheli uni 60x60 mittelblau

Die folgenden Schritte helfen Ihnen dabei, die Stoffwindel korrekt zu falten:

Methode I: Der Drachen – Stoffwindeln falten zunächst ohne Baby

  1. Legen Sie das Mulltuch zunächst flach vor sich hin. Die Windel liegt mit der spitzen Seite nach unten gerichtet, dass sich die Ecken gegenüber liegen.
  2. Die äusseren Ecken nach Innen zur Mitte hin einschlagen, so dass die bekannte Drachenform entsteht.
  3. Nun die obere Ecke zur Mitte ebenfalls einschlagen.
  4. Nun die Längsseiten in der Mitte übereinander legen.
Windel anlegen am Baby
© AntonioDiaz / Fotolia.com

Das Anlegen am Baby

  1. Falten Sie die Stoffwindel wie zuvor beschrieben.
  2. Legen Sie nun Ihren Säugling auf die Stoffwindel.
  3. Den unteren Zipfel des Nuscheli nun zwischen die Beine und bis zur Schulter hinauf legen.
  4. Nacheinander die seitlichen Zipfel von links nach rechts und umgekehrt legen.
  5. Den langen Zipfeln nun wieder nach unten zwischen den Beinen hindurchführen.
  6. Ziehen Sie Ihrem Baby nun noch eine Überhose darüber, so dass die Windel an ihrem Platz bleibt.

Windeln falten für ältere Babys

Eine Windel aus Stoff können Sie bei Kleinkindern durch andere Wickeltechniken anlegen. Die klassische Methode wird als Dreiecksform bezeichnet. Dabei zählt diese Wickeltechnik zu den einfacheren.

Nuscheli uni 60x60 mint Nuscheli uni 60x60 petrol

Wie Sie die Windel falten können, um Ihr Baby in dieser klassischen Variante zu wickeln, erfahren Sie nun noch einmal Schritt für Schritt:

Methode II: Das Dreieck – Stoffwindeln falten ohne Baby

  1. Nehmen Sie sich zwei Mullwindeln zur Hand.
  2. Legen Sie eine Mullwindel mit den Spitzen nach unten gerichtet vor sich hin.
  3. Schlagen Sie nun die untere Seite nach oben, so dass ein Dreieck entsteht.
  4. Falten Sie die zweite Mullwindel zu einem schmalen Steg, so dass dieser mittig auf das Dreieck gelegt werden kann.

So wickeln Sie Ihr Baby mit der Dreiecksform:

  1. Bereiten Sie die Stoffwindel wie zuvor beschrieben vor.
  2. Legen Sie nun Ihr Baby auf die Stoffwindel.
  3. Ziehen Sie den unteren Zipfel mit der eingelegten Windel bis Höhe Bauchnabel zwischen den Beinen hindurch.
  4. Die erste Seite nun darüberlegen und an der anderen Seite gegenüber zwischen Stoff und ihrem kleinen Windelträger einstecken.
  5. Die andere Seite ebenfalls darüberlegen und auch wieder zwischen Stoff und Baby einstecken.
  6. Zu guter Letzt wird wieder eine leichte Überziehhose darüber gestreift.

Nuscheli uni 60x60 cassis Nuscheli uni 60x60 pink

Zubehör für die Naturwindeln

Abgesehen von den verschiedenen Wickelmethoden haben Sie neben der Überziehhose mitunter auch noch die Möglichkeit, die Stoffwindeln mit Hilfe von sogenannten Snappys zu befestigen. Auf Sicherheitsnadeln verzichten Sie bitte besser. Auch wenn es früher mitunter Gang und Gebe war.

Wenn Sie erst einmal ein wenig mehr Routine entwickelt haben, halten die Windeln aus Stoff recht gut.

Vor allem dann, wenn Sie eine entsprechende Überhose verwenden. Achten Sie jedoch beim Wechseln darauf, dass die volle Windel nicht sofort mit der Überhose herunter rutscht. Letztendlich ist das jedoch alles eine Frage der Übung.

Tipps vor dem ersten Gebrauch

Mullwindeln werden in der Regel erst dann richtig saugfähig, wenn sie vor dem ersten Gebrauch bis zu drei Waschgänge hinter sich haben. Wenn Sie sich dazu entschliessen, Ihr Neugeborenes mit Stoffwindeln zu wickeln, sollten Sie rechtzeitig einen gewissen Vorrat anlegen. Erfahrene Mütter raten zu 30 Stoffwindeln für den Start. Das ist eine ausreichende Menge, um nicht in „Wasch-Stress“ zu verfallen.

Mullwindeln vor dem ersten Gebrauch waschen
© TR / Fotolia.com

Kochen Sie die Tücher ruhig bis zu dreimal durch. Dann sind die Fasern ausreichend auf ihre neue Aufgabe vorbereitet. Sollten Sie die Stofftücher auch noch anderweitig verwenden wollen, dann legen Sie sich entsprechend farbige Mullwindeln zu. Somit haben Sie optisch schnell den Unterschied erfasst, welches Nuscheli nun als Windel und welches als Accessoire genutzt wird.

Nuscheli sind mehr als Windeln

Nuscheli eignen sich natürlich nach wie vor wunderbar als Schnuffel- und Schmusetuch oder als natürliches Spucktuch. Dafür finden sich inzwischen sogar wunderschön bestickte Babytücher sowie bedruckte Nuscheli!