Startseite | Zwerge Ratgeber | Kekse backen mit Kindern
© JenkoAtaman / Fotolia.com

Kekse backen mit Kindern

« Mit diesen Tipps und Rezepten wird das erste gemeinsame Backen zum Hit »

Der Duft von frisch gebackenen Keksen weckt bei allen Erinnerungen an die eigene Kindheit. So lecker und so herrlich frisch aus Mamas oder Omas Ofen! Nun ist es an der Zeit den eigenen Kindern die Freude am Backen näher zu bringen.

Schnelle Kreativität

Teig kneten, ausstechen und voller Erwartung durch die Glastür des Ofens schauen. Die Augen der Kleinen werden strahlen. Das Gute am Kekse backen ist die Schnelligkeit. Es geht alles relativ flink von der Hand und nachdem die Kekse aus dem Ofen kommen, werden diese noch nach Herzenslust dekoriert. Eine wundervolle Idee, um einen trüben Nachmittag mit viel Spass zu verbringen. Kinder lieben es einfach, sich auszuprobieren und natürlich gehört das Naschen von Teig dazu.

Die Kleinen sind mit Freude dabei, wenn leckere Kekse gebacken werden
© stanislav_uvarov / Fotolia.com

Kekse backen mit Kindern – weniger ist mehr!

Wenn Sie das erste Mal mit ihren Kindern Kekse backen wollen, dann nehmen Sie sich unbedingt leichte Rezepte zur Hand. Denn hier kommt es nicht darauf an, besonders spektakuläres Gebäck zu zaubern, sondern einfach die Freude am Backen zu entdecken. Es gibt ausreichend Rezepte für Kekse, die eben nicht nur an Weihnachten lecker schmecken, sondern das ganze Jahr über für Begeisterung sorgen.

Da die meisten Teige ein wenig ruhen müssen, fertigen Sie am besten einen ersten Teig im Vorfeld schon einmal an. Diesen legen Sie in die Kühlung. Wenn die Kinder hinzukommen, beginnen Sie einen zweiten Teig gemeinsam mit dem Nachwuchs vorzubereiten. Dabei helfen die Kleinen natürlich sehr gerne.

 Kinderschürze Miss Hippo mit Name Kinderschürze Sternchen farbig mit Name

Nebenbei lernt der Nachwuchs, die Zutaten abzumessen und entsprechend zu mischen. Jetzt darf der neue Teig ein wenig ruhen und der erste kommt zum Einsatz. Natürlich geht auch einmal etwas daneben. Das ist alles kein Problem. Ziehen Sie am besten Ihren Kindern eine hübsche Schürze an. Echte Bäcker tragen schließlich auch eine. Im Übrigen ist eine Kinderschürze mit Namen darauf eine wundervolle Geschenkidee!

 Kinderschürze Sternchen rosa mit Name Kinderschürze Ballone mit Name

Ausrollen, Ausstechen und ab in den Ofen

Zum Auszurollen verwenden Sie entweder ein Nudelholz oder aber Sie umwickeln eine Flasche mit etwas Alufolie. Rollen Sie den Teig nicht zu dünn aus. Zum Ausstechen können Sie die klassischen Ausstechformen verwenden. Bei Kleinkindern achten Sie bitte darauf, dass sie sich nicht an der Unterkante der Formen schneiden. Diese können mitunter recht scharfkantig sein.

Haben Sie keine Formen zur Hand, so können Sie alternativ mit einem Messer ausschneiden. Für die Kinder verwenden Sie selbstverständlich am besten ein Messer aus Plastik.

Beim Teig ausrollen und ausstechen können Kinder fleissig helfen
© mashiki / Fotolia.com

Eine weitere Methode zum Formen der Plätzchen: Schneiden Sie den Teig einfach in viele kleine Stücke, welche dann wiederum von Ihnen und den Kindern zu kleinen Kugeln gedreht werden. Nun einfach platt drücken und schon haben Sie auch hübsche Plätzchen, die nur noch in den Ofen müssen.

Tipp: Heizen Sie den Ofen bereits beim Ausstechen entsprechend vor, dann kann das erste Blech mit den kleinen Köstlichkeiten unverzüglich in den Ofen geschoben werden. In der Zwischenzeit darf weiter munter ausgestochen werden. Währenddessen verbreitet sich bereits der herrliche Duft in der Küche.

Einfache Rezepte zum Kekse backen mit Kindern

Wir geben Ihnen hier selbstverständlich nun noch ein paar tolle Rezepte mit auf dem Weg, welche bereits mit sehr wenigen Zutaten hergestellt werden können. Grundsätzlich eignet sich Mürbeteig hervorragend, um schnell ein paar knusprige Köstlichkeiten zu zaubern. Ein Rezept für Kekse kann immer auch ein wenig abgewandelt werden. Achten Sie dann jedoch darauf, dass das Verhältnis der einzelnen Zutaten noch passt.

Rezept für den 3-Zutaten Keks

Für dieses einfache Rezept benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 225g Mehl
  • 110g Zucker
  • 150g Butter (in kleinen Stückchen)
Leckere 3-Zutaten Kekse
© fox17 / Fotolia.com

Zubereitung:

  • Die Zutaten rasch sind rasch zusammengeknetet. Entweder mit der Hand, was natürlich den Kindern viel Spass bereiten dürfte oder gern auch mit dem Knethaken. Währenddessen den Ofen auf 175 Grad vorheizen.
  • Den Teig wahlweise für 30min ruhen lassen oder notfalls sofort ausrollen.
  • Die Masse reicht für ungefähr 40 Plätzchen je nach Grösse. Den Teig mit etwas Mehl bestäuben, damit er sich leichter ausrollen lässt. Nun nach Belieben die Plätzchen ausstechen.
  • Legen Sie zwei Bleche mit Backpapier aus und platzieren Sie die Rohlinge mit etwas Abstand darauf. Nun für 10 bis 15 min backen.
  • Sie können anschliessend die knusprigen Leckerbissen nach Belieben verzieren.

Tipp: Haben Sie noch Reste von Schokolade in den Schränken? Dann lassen Sie diese unter einem heissen Wasserbad in einer kleinen Schüssel schmelzen. Damit lässt sich das frische Gebäck wunderbar versüssen. Auf der flüssigen Schokolade haften zudem bunte Zuckerperlen oder andere süsse Dekorationen.

Rezept Schweizer Nusstaler

Dieses Keksrezept ist ideal geeignet zum Backen mit Kindern. Es kann sofort losgehen:

Der Schweizer Nusstaler
© magneticmcc / Fotolia.com

Zutaten für ein Blech:

  • 125g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 50g Puderzucker
  • 65g Nüsse
  • ½ Päckchen Vanillezucker
  • 125g Margarine (wahlweise gern auch Butter)
  • etwas Kakaopulver oder Puderzucker

Zubereitung:

  • Zunächst das Mehl und die Speisestärke vermengen. Dann Puderzucker, Vanillezucker und die Nüsse dazu geben. (Die Nüsse zuvor zerkleinern. Am besten mit einem Mörser.) Nun noch die Margarine hinzugeben und alles gut durchkneten.
  • Puderzucker und Kakaopulver auf einer Fläche gleichmässig verteilen und anschliessend den Teig darauf zu einer Rolle formen. Eine Stärke von 3-4cm ist ideal.
  • Nun einfach mit dem Messer die Rolle in kleine Taler schneiden, so dass einzelne Plätzchen auf das Blech gelegt werden können. Nutzen Sie unbedingt auch hier wieder etwas Backpapier. Der Ofen sollte eine Temperatur von 200 Grad haben. Nach nur 12 Minuten sind die Kekse fertig.

Rezept Haferflockenplätzchen

In Schweden gelten diese kleinen Köstlichkeiten als Delikatesse und auch hierzulande begeistern sich Jung und Alt für dieses simple Gebäck. Die Zubereitung ist unglaublich einfach und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Schmackhafte Haferflockenkekse
© geshas / Fotolia.com

Zutaten:

  • 250g Butter
  • 500g Haferflocken (kernige)
  • 50g Mehl
  • 15g Speisestärke
  • 1TL Backpulver
  • 150g Zucker
  • 2 Eier
  • Oblaten

Zubereitung:

  • Als erstes werdenJ die Haferflocken in einer Pfanne ohne zusätzliches Fett geröstet. Danach die Butter in einem anderen Topf schmelzen und die Haferflocken zugeben.
  • In einer Schüssel die restlichen Zutaten vermengen und schliesslich die Haferflockenmasse unterheben.
  • Backblech mit Backpapier die Oblaten anordnen und mit Hilfe eines Löffels die Masse gleichmässig darauf verteilen. Hier können die Kleinen wunderbar mit helfen.
  • Den Ofen auf 175 Grad vorheizen und die Taler für gut 15min backen lassen.

Viele schöne Varianten zum Kekse backen mit Kindern

Es gibt natürlich noch sehr viel mehr schöne Keksrezepte. Backen mit Kindern beschränkt sich nicht nur auf Gebäck. Auch kleine Kuchen, wie Sandkuchen beispielsweise können Sie mit dem Nachwuchs zaubern.

 Kinderschürze Sternchenfee mit Name Kinderschürze Schaf mit Name

Was die Verzierung angeht, so lassen Sie gern Ihrer Fantasie freien Lauf. Wichtig ist, dass es allen schmeckt. Wer keine dunkle Schokolade mag, darf gerne auf helle oder weisse Schokolade zurückgreifen oder ganz auf eine Glasur verzichten.

Geschirrset Igel mit Name

Wichtig ist am Ende ohnehin nur die Freude und das Gemeinsame am Kekse backen. Decken Sie die Kaffeetafel hübsch ein und vergessen Sie nicht das Kindergeschirr! Denn die kleinen Nachwuchsbäcker möchten ihre eigenen Kreationen natürlich von ihren Kindertellern naschen. Wir wünschen Ihnen nun gutes Gelingen und guten Appetit!